7 Arten von benutzerdefinierten BigCommerce-Integrationen, die große Einzelhändler benötigen

Nehmen Sie Tausende von Einzelhandelsgeschäften, kombinieren Sie diese mit einer E-Commerce-Präsenz auf mehreren Märkten und versuchen Sie dann, die Kundenerfahrung über all diese Berührungspunkte hinweg auszugleichen. Fügen Sie dann noch den zunehmenden Appetit der Kunden auf schnelle Lieferzeiten hinzu – und Sie bekommen einen guten Eindruck davon, wie sich der Betrieb eines großen Handelsunternehmens anfühlt.

Der Betrieb eines groß angelegten Einzelhandelsunternehmens muss nicht zwangsläufig ein harter Kampf sein. Ihnen steht eine Reihe von Software zur Verfügung – wie ERP- und 3PL-Anwendungen – um sich wiederholende Geschäftsprozesse zu rationalisieren.

Noch bessere Nachrichten? Sie können die Effizienz Ihres Personals vervielfachen, indem Sie Ihr Toolkit mit Ihrem BigCommerce-Shop integrieren. Auf diese Weise erhalten Sie einen 360-Grad-Blick auf Ihren Kundenstamm und können an jedem Berührungspunkt hervorragende Leistungen gewährleisten.

BigCommerce Apps und Integrationen: Überblick

BigCommerce ist eine offene SaaS-E-Commerce-Plattform, die mit wettbewerbsfähigen Kernfunktionen ausgestattet ist, wie z.B. einem nativen Zahlungsprozessor, einer Multi-Store-Front, einer nativen CSR-generierten Angebotsverwaltung und grenzüberschreitenden Abwicklungsfunktionen.

Darüber hinaus verfügt BigCommerce über mehr als 160 vorgefertigte Konnektoren mit beliebten Drittanbieteranwendungen für Marketing, Versand, Buchhaltung und mehr.

Was aber, wenn Sie keine vorgefertigte Integration mit Ihrer bevorzugten Software sehen? Müssen Sie die App dann aufgeben und sich für ein unterstütztes Produkt entscheiden?

Ganz und gar nicht. Dank einer API-gesteuerten Architektur können Sie mit BigCommerce benutzerdefinierte Integrationen mit anderen Geschäftssystemen erstellen, um einen nahtlosen Datenaustausch zu gewährleisten.

7 Individuelle BigCommerce-Integrationen und -Erweiterungen, die Sie in Betracht ziehen sollten

Vielleicht haben Sie genau das richtige ERP für Ihr Unternehmen gefunden. Oder es ist zu zeitaufwändig, Ihr Vertriebsteam für die Verwendung einer neuen CRM-Software zu schulen. Oder Sie haben bereits für Ihre Digital-Experience Plattform bezahlt und möchten sich nun nicht für eine weitere entscheiden.

Da BigCommerce über gut dokumentierte APIs verfügt, gibt es keine Einschränkungen bei der Einrichtung von benutzerdefinierten Integrationen mit der Anwendung Ihrer Wahl.

Bis auf eine kleine Einschränkung. Sie brauchen jemanden, der sich mit der API-Programmierung und der BigCommerce-Plattform auskennt – und das ist zufällig Edvantis.

Edvantis ist ein von BigCommerce zertifizierter Technologiepartner, d.h. wir verfügen über fundierte Kenntnisse der zugrunde liegenden Technologie und kennen uns mit der Erstellung individueller Integrationen mit anderen Geschäftssystemen aus. Unsere flexiblen und stapelbaren Dienstleistungen lassen sich leicht auf die spezifischen Bedürfnisse unserer Kunden zuschneiden, egal ob es sich um kleine Nischenunternehmen oder große Konzerne handelt. 

Unser Team hat sieben benutzerdefinierte BigCommerce-Erweiterungen zusammengestellt, die am nützlichsten sind, um Datenübertragungen zu automatisieren, mehr Transparenz zu schaffen, bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen und Ihrem Team Zeit und Mühe zu sparen.

1. Digital Experience Platform (DXP) Integration

Eine Digital Experience Platform (DXP) ist eine erweiterte Art von Content Management System. Gartner definiert DXP als “einen integrierten Satz von Kerntechnologien, die die Erstellung, Verwaltung, Bereitstellung und Optimierung kontextbezogener digitaler Erlebnisse unterstützen”.

DXP hilft Ihnen dabei, ein intensiveres, datenbasiertes und personalisiertes Einkaufserlebnis für verschiedene Kundengruppen zu schaffen – über verschiedene Kanäle, Märkte und demografische Merkmale hinweg. Nicht nur 70 % der Kunden erwarten heute standardmäßig personalisierte Interaktionen, satte 66 % sind frustriert, wenn dies nicht der Fall ist. Und Frustration ist nicht das richtige Gefühl, um einen Verkauf zu vermitteln.

BigCommerce ist eine der wenigen SaaS-Plattformen, die eine Headless-Architektur unterstützen.

Headless ermöglicht es Ihnen, die zentralen Handelsfunktionen von BigCommerce im Backend zu nutzen. Dann integrieren Sie ein beliebiges DXP für alle Front-End-Interaktionen. Auf diese Weise können Sie Ihr Shop-Layout und Ihre Inhalte ohne umfangreiche Front-End-Entwicklung an jeden neuen Markt oder spezifischen Kanal anpassen.

Hier sind einige beliebte DXPs:

Gibt es eine andere Plattform, die Sie verwenden möchten? Wir können Ihnen helfen, sie zu integrieren.

2. Kundenspezifische Big Data-Analyse-Engine

Kundeninformationen in Echtzeit ermöglichen bessere Kundenerlebnisse, schnellere Geschäftsabläufe und letztlich höhere Umsätze. Es überrascht daher nicht, dass mindestens die Hälfte der Führungskräfte im digitalen Bereich wöchentlich Kundendaten sammeln und analysieren.

Das Volumen der Big Data wächst jedoch proportional zu Ihrer Einzelhandelsfläche.

Einzelhändler haben eine Menge Daten, die über mehrere Standorte verteilt sind. Die schiere Datenmenge macht die Operationalisierung zu einer Herausforderung, so dass Standardtools nicht immer ausreichen. Daher möchten Sie vielleicht einen maßgeschneiderten Big Data-Analyseprozess entwickeln.

Im Rahmen unserer Data-Science-Services helfen wir Einzelhändlern bei der Entwicklung eines rationalisierten, sicheren Prozesses für die Analyse von Daten aus verschiedenen Big-Data-Quellen und deren Verwendung in benutzerdefinierten Analysemodellen wie:

  • Analyse des Käuferverhaltens
  • Vorhersage des Customer Lifetime Value (CLV)
  • Einblicke in das Bestandsmanagement
  • Modellierung des Kaufverhaltens
  • Warenkorb-Analyse
  • Grundlegende Umsatzprognose auf SKU-Ebene

Zunächst helfen wir Ihnen, alle Ihre Datenquellen zu erfassen, um zu verstehen, wo die besten Informationen gespeichert sind. Dann führen wir einen robusten Datenbereinigungsprozess ein, um sensible Informationen zu anonymisieren. Schließlich können wir individuelle Datenanalysemodelle erstellen, um Ihr Unternehmen mit den richtigen Informationen zu versorgen.

Auf diese Weise können Sie mehr über Ihre Zielgruppen erfahren, die am besten geeignete Preisgestaltung für Produkte ermitteln, neue Märkte und Kanäle erschließen und leistungsstarke Marketingkampagnen entwickeln.

3. ERP-System-Integrationen

Ein ERP-System (Enterprise Resource Planning) bietet einen 360-Grad-Blick auf Ihr gesamtes Einzelhandelsgeschäft und ermöglicht Ihnen eine bessere Planung, Verwaltung und Überwachung von Angebot, Logistik, Bestand und Verkauf. Es ist also nur logisch, dass Sie es mit Ihrer E-Commerce-Plattform integrieren möchten, um einen vollständigen Überblick zu haben.

Die Integration Ihres ERP mit BigCommerce hilft Ihren Teams:

  • Kanalübergreifende Verkaufsanalysen durchzuführen
  • Überverkäufe, Lieferverzögerungen und übermäßige Auftragsbestände zu vermeiden
  • Optimale Lagerbestände aufrechtzuerhalten
  • Unterbrechungen der Lieferkette zu minimieren

BigCommerce verfügt über mehrere vorgefertigte Konnektoren mit ERP-Systemen, wie Microsoft Dynamic AX, MRPeasy und Arizon Digital, um nur einige zu nennen. Die Plattform bietet jedoch keine Abdeckung für SAP – eine führende ERP-Lösung für Unternehmen.

Hier sehen Sie ein Beispiel für die ERP-Integration mit BigCommerce:

Quelle: BigCommerce

Die Integration von BigCommerce mit SAP ist eine leistungsstarke Kombination, da Ihre E-Commerce-Performance automatisch zusammen mit allen anderen Vertriebskanälen überwacht wird, ganz gleich, wie viele Sie haben. Sie erhalten eine einheitliche Ansicht und gleichzeitige Bearbeitung Ihrer Produktdaten, Lagerbestände, Preise, Bestellungen, Lieferungen und Kunden – alles an einem Ort.

4. CRM-System-Integrationen

Ein Customer Relationship Management (CRM)-System ist ein weiteres technisches Rückgrat Ihres Unternehmens. Wenn Sie Ihr CRM-System in Ihren BigCommerce-Shop integrieren, können Sie Kundendaten von Einkäufen im Geschäft, in der App und auf dem Marktplatz konsolidieren.

Drei Viertel der Führungskräfte im Einzelhandel sind sich einig, dass eine solche konsolidierte Ansicht der Kundeninformationen im gesamten Unternehmen entscheidend für einen hervorragenden Kundenservice ist.

Die Integration Ihres BigCommerce Shops mit einer CRM-App ermöglicht:

  • Bessere Identifizierung von Cross-Sell/Up-Sell-Gelegenheiten
  • Personalisiertes Kundenbindungsmarketing
  • Vertiefte Analyse der Customer Journey
  • Konsolidierte Analyse des Kundenverhaltens

Salesforce und Zoho sind zwei beliebte CRMs mit vorgefertigten Verbindungen zu BigCommerce. Sie können mit unserer Hilfe aber auch andere Produkte integrieren.

5. 3PL-Integrationen

Anhaltende Unterbrechungen der Lieferkette, steigende Logistikkosten und wachsende Kundenanforderungen zwingen Unternehmen dazu, die Art und Weise, wie sie Waren lagern und ausliefern, zu diversifizieren. Zum Beispiel ist die Geschwindigkeit des Versands für die Verbraucher wichtig: 30 % würden für einen Versand am selben Tag mehr bezahlen, und 65 % würden für einen Versand innerhalb von 1-2 Tagen mehr bezahlen.

An dieser Stelle kommen die Third-party logistics (3PL) ins Spiel.

3PLs helfen Einzelhändlern bei der Auftragsabwicklung und der Logistik auf der letzten Meile. Durch die Integration der 3PL-App Ihrer Wahl in Ihren BigCommerce-Shop wird auch die manuelle Arbeit minimiert.

Auf diese Weise erhält ein Anbieter automatisch alle Kundendaten in der jeweiligen Region, sobald ein Kunde eine Bestellung aufgegeben hat. Sie können auch Lieferungen am selben oder nächsten Tag ermöglichen und Retouren und Umtausch vor Ort verwalten.

BigCommerce verfügt über eine Reihe von vorgefertigten Konnektoren mit bekannten 3PL-Unternehmen. Allerdings handelt es sich dabei meist um US-Unternehmen.

Wenn Sie also einen regionalen oder globalen 3PL-Anbieter benötigen, kann Edvantis Ihnen helfen, eine individuelle Integration zwischen Ihrem Shop und der 3PL-Software einzurichten.

6. POS-Integration

POS-Daten (Point of Sales) bieten einen zusätzlichen Einblick in die Einkaufsgewohnheiten Ihrer Kunden. Dennoch basieren 65% der Einzelhändler ihre Entscheidungen für ein Geschäft auf der Leistung des stationären Handels und nur 35% berücksichtigen die Auswirkungen auf den Omnichannel-Verkauf.

Wenn Sie ein klares Verständnis davon haben, wie Online- und Offline-Verkäufe zusammenwirken, können Sie ein konsistentes Omnichannel-Erlebnis schaffen. Außerdem können Sie innovative Angebote wie BOPIS „Buy-online, pay-in-store“ ausprobieren oder wettbewerbsfähige “Buy-now, pay-later”-Systeme am POS anbieten.

Mit einer BigCommerce POS-Integration können Sie:

  • Den Katalog zwischen Ihren Web-, Mobil- und stationären Geschäften synchronisieren
  • Automatische Bestandsaktualisierungen in Echtzeit erhalten und Überverkäufe vermeiden
  • Kanalübergreifende Treueprogramme, Rabatte und Werbeaktionen anbieten
  • Erfahren, wie Kunden online ggü. offline einkaufen
  • Das Kundenerlebnis auf der Grundlage von Echtzeitdaten ständig verbessern

POS-Systeme gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Konfigurationen. Außerdem können POS-Betreiber von Land zu Land unterschiedlich reguliert sein, so dass auch sie spezifische Anforderungen an APIs haben. Wir bei Edvantis verfügen sowohl über BigCommerce- als auch über Zahlungsexpertise, so dass wir einen maßgeschneiderten Konnektor für Ihr POS-System erstellen können.

7. Kundenspezifische Marketing-Integrationen

McKinsey schätzt, dass Marktführer 40% mehr ihres Umsatzes durch personalisierte Marketingkampagnen erzielen. Personalisiertes Marketing erfordert jedoch gute Daten.

Die Daten, die Sie in Ihrem Online-Shop sammeln, können Ihnen helfen, effektivere Marketingkampagnen zu erstellen. Es ist also nur sinnvoll, eine Datenpipeline zu entwickeln, um Ihre E-Commerce-Daten in die Tools Ihrer Wahl zu leiten.

Wenn Sie Daten und Tools zusammen verwenden, können Sie personalisierte Anzeigen erstellen, Marketingkampagnen planen oder entscheiden, an welche Kundensegmente Sie Werbeaktionen und Rabatte senden und wann der beste Zeitpunkt dafür ist.

BigCommerce unterstützt:

  • Integrationen für soziales Marketing helfen Ihnen, nutzergenerierte Inhalte (UGC) zu kuratieren, Shoppable Posts zu erstellen und Widgets für soziale Medien zu integrieren.
  • E-Mail-Marketing-Integrationen ermöglichen es Ihnen, Up-Sell-, Cross-Sell- und saisonale Werbekampagnen für verschiedene Zielgruppen durchzuführen.
  • Marketing-Automatisierungstools beschleunigen und rationalisieren eine Reihe von sich wiederholenden Marketingaufgaben wie die Priorisierung von Leads, die Akquise von Kunden und die Nachbereitung.
  • Eine Vielzahl anderer digitaler Marketing-Tools für SEO, Kampagnenmanagement für bezahlte Anzeigen und Conversion Rate Optimization (CRO), um nur einige zu nennen.

Allerdings verfügt BigCommerce nicht über vorgefertigte Integrationen mit jeder Marketing-App auf dem Markt. Wenn Sie eine App ins Auge gefasst haben, aber nicht wissen, wie Sie sie integrieren sollen, bitten Sie Ihren Technologiepartner, Ihnen dabei zu helfen.

Abschließende Überlegungen

Angesichts des zunehmenden Wettbewerbs im Einzelhandel ist es nur logisch, dass Sie sich bemühen, ein erstklassiges Kundenerlebnis zu bieten. Mit den vielen technischen Hilfsmitteln, die Ihnen zur Verfügung stehen, können Sie und Ihre Teams Ihre Abläufe schneller und effizienter gestalten. Allerdings arbeiten diese Tools nicht immer harmonisch zusammen.

Lassen Sie BigCommerce also die vereinigende Kraft zwischen den meisten Ihrer Tools sein. Die E-Commerce-Plattform ist außerordentlich flexibel und ermöglicht individuelle, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Integrationen. Und Edvantis kann Ihr vertrauenswürdiger Technologiepartner sein, um die Integration durchzuführen.

Haben Sie noch ein paar Fragen? Kontaktieren Sie uns, um eine persönliche Beratung zu den Integrationsmöglichkeiten von BigCommerce zu erhalten.

Erhalten Sie neue Blog-Updates in Ihrem Posteingang

Sie könnten auch
interessiert sein an